Home Vita Foto Video Künstlerische Tätigkeiten Seminare Kontakt Impressum


IM REPERTOIRE | GASTSPIELE


ALS PRODUZENTIN UND REGISSEURIN

"Wie kommt das Salz ins Meer"  von Brigitte Schwaiger


ALS PRODUZENTIN UND SCHAUSPIELERIN

„Phantastische Narrheiten" Erich Fried trifft Roberto Juarroz Lesung mit Musik

Trio Mundo



Foto © Christian Bernroider

ALS SCHAUSPIELERIN „Romeo und Julia“ von William Shakespeare | Salzburger Landestheater   Übernahme der Rolle „Lady Capulet“  für Termine im Dez. 2015 www.salzburger-landestheater.at ALS REGISSEURIN UND PRODUZENTIN „Wir schlafen nicht“ von Kathrin Röggla  12. - 18. Februar 2016 in der ARGEkultur Salzburg  www.argekultur.at ALS SCHAUSPIELERIN  Spot Frauennotruf Salzburg „Freiwillig ist anders“  im  „Das Kino“ Salzburg | Produktion: FS1

Foto: © Andreas Hauch


PREISTRÄGERIN | WÜRDIGUNG  PRO SALZBURG LANDESKULTURSTIFTUNG  

März 2017

Ihre vielschichtigen Arbeiten zeigen großes Einfühlungsvermögen in unterschiedliche Genres – sie sind zwischen Musik, Sprache und Bewegung angesiedelt. Die Künstlerin verknüpft auch Projekte mit Hörenden und Gehörlosen...weiterlesen

    


ALS REGISSEURIN in Kooperation mit Philipp Lamprecht

„Ursonate“ von Kurt Schwitters -  Performance mit Sprache, Musik & Bewegung

Premiere: 13. Juni 2017, 19:30 Gunild Keetman Saal, Frohnburgweg 55, 5020 Salzburg  Mitwirkende: Studierende vom Orff Institut                                        Programm

ALS SCHAUSSPIELERIN

„Gullivers Reisen“ nach Jonathan Swift

Inklusives Theaterprojekt des Theater ECCE www.theater-ecce.com

13.10.2016  bis 10.11. 2016  Leogang / Republic Salzburg



FORTBILDUNG | REGIEBEGLEITUNG

„Phaedra Nacht“ von Martin Kusej und Albert Ostermaier

Regie: Martin Kusej

Premiere: 7. Mai 2017 | 20:00

Residenztheater München www.residenztheater.de

    

Als REGISSEURIN

„Oberösterreich“ von Franz Xaver Kroetz

Premiere: 21. Februar 2018 | ARGEkultur Salzburg, Ulrike Gschwandtner Gasse 5

Weitere Aufführungen: 23./24./28.Februar & 2./20./21./22.März 2018

Tickets: www.argekultur.at















Kritiken:

DrehpunktKultur…Oberösterreich ist aktuell wie nur, jetzt gehen diese Menschen in Heerscharen Populisten auf den Leim.

  

Dorfzeitung…Ein inspirierender Theaterabend, der die aktuelle politische Problematik geschickt mit nostalgischen Elementen verbindet.

   

Reichenhaller Tagblatt…Oberösterreich zeigt schonungslos die Mechanismen der medialen Beeinflussung….  

  

What I saw from the cheap seats … Satz um Satz sprudelt es aus den Figuren hervor, wobei vorallem Hildegard Starlingers Regie für das Aufbrechen der Aphorismen - Lawine sorgt. Kluge Querverbindungen bringen sie ins Stocken….    




Foto: © Albert Moser